Autor Archiv

Laslo Birnstill

Als SharePoint Solution Architekt und technischer Projektleiter verfügt Herr Birnstill über ein tiefes Know-How bei der Gestaltung und Einführung von unternehmensweiten Governance Richtlinien in allen Bereichen. Mit Beginn von SharePoint 2003 schaffte er Transparenz bei allen SharePoint Aktivitäten im Unternehmen sowohl in den Fach- als auch in den IT Abteilungen und konnte damit innovative Lösungen für individuellen Kundenanforderungen umsetzen. Kontaktieren Sie Herrn Birnstill, wenn Sie Fragen zum Artikel haben oder weitere Informationen wünschen, per E-Mail oder telefonisch unter 0721 / 66 98 98 38.

Handlungsempfehlungen für SharePoint 2013

Upgrade von SharePoint 2013

Wie bereits in unserer Handlungsempfehlung für SharePoint 2010 beschrieben, wurden bestimmte Support-Leistungen für SharePoint Server 2010 eingestellt. Aber auch für SharePoint 2013 besteht mittlerweile Handlungsbedarf. Laut den offiziellen Angaben von Microsoft wird der Mainstream Support für SharePoint 2013 bereits nächstes Jahr im April eingestellt – somit verbleibt hier nicht mal mehr ein halbes Jahr. Wer SharePoint 2013 im Einsatz hat, sollte sich, je nach Version, langsam aber sicher Gedanken um die Zukunft machen. Das gilt aber nicht für alle SharePoint 2013 Versionen. Der Zeitplan für die Support-Richtlinien sieht folgendermaßen aus:

SharePoint 2016 – Soll ich migrieren Teil 2

SharePoint 2016 - Soll ich migrieren Teil 2 Neue Funktionen in SharePoint 2016

Wie bereits in unserem ersten Beitrag dieser Blogreihe beschrieben, kann die Frage, ob SharePoint 2016 eingeführt werden soll oder nicht, nicht allgemeingültig beantwortet werden.

Es gibt grundlegende Fragen und Fakten, mit denen sich jeder Entscheider beschäftigen sollte. Neben den Funktionen, die nicht mehr verfügbar sind, sind das natürlich die neuen und verbesserten Funktionen von SharePoint 2016.

Jedes einzelne Detail im neuen Release kann ausschlaggebend für eine Entscheidung sein. Es ist in diesem Beitrag nicht möglich, auf alle Szenarien im Detail einzugehen. Deshalb habe ich Ihnen ein paar typische Geschäftsszenarien aufgeführt, bei denen eine Migration auf SharePoint 2016 Sinn macht. Die Szenarien basieren auf Problemstellungen, die uns in bisherigen SharePoint Projekten begegnet sind.

SharePoint Formulare – Ein Auf und Ab

SharePoint Formulare

In SharePoint kann man mit Formularen und ohne Programmierkenntnisse viele Anpassungen vornehmen. Viele SharePoint Architekten und Entwickler setzen dabei auf InfoPath, ein Tool von Microsoft. InfoPath wurde von Microsoft abgekündigt, die geplante Alternative ebenfalls.

Welche Rolle Formulare in SharePoint spielen und welche Alternativen es gibt, habe ich in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

Office 365 wird erweitert: Delve vernetzt Informationen

Delve

Die Microsoft Office 365-Familie erhält neuen Zuwachs. Ab 15.September wird Office 365 um die neue Anwendung „Delve“ erweitert. Kunden mit geschäftlichen Abonnementplänen wie Office 365 Business Premium und Office 365 Small Business erhalten die Anwendung phasenweise über Monate hinweg. Delve ähnelt im Erscheinungsbild einer Feedreader-App, ist jedoch weitaus mehr, denn Delve stellt Informationen zunächst aus E-Mails, Dokumentbibliotheken und SharePoint-Online übersichtlich auf einem Flipboard dar. In einer weiteren Einführungsphase sind noch weitere Datenquellen geplant, wie etwa E-Mail-Anhänge, OneNote und Lync.

Next Iteration erhält Zuschlag der Hochschule Ulm

Hochschule Ulm

Webauftritt und unterstützende Systeme werden komplett überarbeitet

Next Iteration hat sich zusammen mit der Technidata IT Service GmbH in der Ausschreibung zur Überarbeitung der Webseite www.hs-ulm.de gegen seine Mitbewerbern durchgesetzt. Das Portal ist seit einigen Jahren online und erfüllt die Ansprüche einer zeitgemäßen Umsetzung nicht mehr in vollem Umfang. Im Rahmen des Projekts „Überarbeitung des Webauftritts und unterstützender Systeme“ soll der Internetauftritt der Hochschule Ulm einem kompletten Relaunch unterzogen werden. Hierzu gehören eine vollständige Überarbeitung der Struktur und des Layouts, die Implementierung eines neuen Content Management Systems und Informationsarchitektur. Die neu zu schaffende Plattform soll dem Nutzer eine ausgewogene Mischung aus intuitiver Suche, vereinfachtem Informations- und Datenmanagement und modernem Design bieten. „Die Website muss die Hochschule präsentieren, die allerdings unterschiedliche Anforderungen und auch Ansprüche an die Plattform hat. Dabei bietet unsere Lösung mit Microsoft SharePoint alles, was eine zukunftssichere Kommunikationsplattform auszeichnet“, erklärt Sven Heimberger, Geschäftsführer von Next Iteration. Die Karlsruher Gesellschaft für Software Engineering Next Iteration ist spezialisiert auf die strategische Anwendung von Microsoft SharePoint – von der Einführung einfacher Intranet-Services bis hin zur Integration von Enterprise Information Management und Search Lösungen.

SOS Kinderdorf e.V. erhält Intranet von Next Iteration

intranet-sos-kinderdorf

Gemeinsam mit dem Karlsruher Microsoft-Gold-Partner Next Iteration hat das humanitäre Netzwerk SOS Kinderdorf e.V. eine neue Intranet-Anwendung auf SharePoint-Technologie eingeführt. Von den Vorteilen einer gemeinsamen und umfassenden Verwaltung von mitarbeiterbezogenen Daten profitieren nun alle 43 Einrichtungen in Deutschland. Über so genannte Einrichtungslisten können Informationen und Daten von Mitarbeitern verschiedenster Art erfasst und eingesehen werden und unterstützen so die einfache Erstellung zum Beispiel von Personalstatistiken. Die Verwaltung erfolgt über definierte Benutzerrollen, wie etwa der Personalabteilung und der entsprechenden Personen in leitenden Positionen. Aufgrund der vertraulichen Daten war es eine besondere Herausforderung das Berechtigungssystem gemäß den Compliance-Richtlinien des Vereins umzusetzen, was allerdings die große Stärke SharePoints zum Tragen brachte, Zugriffe und Berechtigungen sehr granular konfigurieren zu können. Auch eine umfangreiche Etatplanung und eine Anpassung an die Corporatate Identity (CI) der privaten, kirchlich und politisch unabhängigen Hilfsorganisation sind durch den Einsatz der gewählten Sharepoint-Lösung möglich.

Kontakt

NEXT ITERATION
Gesellschaft für Software Engineering mbH

Bahnhofplatz 8
76137 Karlsruhe

Telefon

Tel: +49 (0)721 66 98 98 38
UMS: +49 (0)361.30265777.283

info@nextiteration.de

Social

Wir teilen auf unseren Social Media Kanälen spannende Neuigkeiten aus der SharePoint Welt mit Ihnen

Facebook
Twitter
Google+
Xing

Referenzen

Eine Auswahl unserer Referenzen sowie ausführliche Case Studies finden Sie hier: Zu den SharePoint Referenzen.