Hybrid Solutions – SharePoint On-Premises und Cloud in einem

hybrid-cloud-sharepoint

Wir werden von unseren Kunden immer wieder gefragt, ob SharePoint On-Premises noch Sinn macht oder ob die Zukunft komplett in der Cloud liegt. Wird Microsoft die Entwicklung einer SharePoint On-Premises sogar komplett einstellen?

Manche schicke Features wie beispielsweise Delve sind nur für die SharePoint Cloud Lösung Office 365 eingeplant. Auch ist, seit des Amtsantritts von Satya Nadella als CEO von Microsoft, die Linie mit Mobile first – Cloud first ganz klar definiert. Diese Umstände haben wohl dazu geführt, dass in letzter Zeit oft Stimmen laut wurden, dass Microsoft SharePoint On-Premises komplett einstellt und nur noch auf die Cloud setzt. Microsoft hingegen wehrt diese Gerüchte ab und verspricht lange Produktlebezyklen und viele weitere Generationen von SharePoint On-Premises.

Dazu haben sie auch allen Grund, denn SharePoint On-Premises ist ein Milliarden Dollar Business, auf das in Vergangenheit viele Kunden gesetzt und entsprechend investiert haben. Würde Microsoft SharePoint nun einstellen, wäre das ein herber Umsatz- und Imageverlust. Nicht zu vergessen auch der aktuelle Umsatzverlust, den Microsoft durch das neue Lizenzmodel von Windows 10 haben wird. Eine weitere Cashcow einfach so zu schlachten wäre fatal.

Aus unserer Sicht wird SharePoint On-Premises kurz- sowie mittelfristig nicht vom Markt verschwinden. Sowohl SharePoint On-Premises als auch die Office 365 Cloud-Lösungen bieten Vor- und Nachteile.

Aus Unternehmersicht spricht einiges für eine SharePoint On-Premises Lösung. Insbesondere wenn der Datenschutz und die Sicherheit der Daten immer an oberster Stelle stehen. Auch bei sehr großen Datenmengen gibt es oft Probleme mit der Cloud. Darüber hinaus gibt es Gesetze, die eingehalten werden müssen. So dürfen zum Beispiel personenbezogene Daten, ohne Einwilligung, Deutschland nicht verlassen. Zum Glück müssen Sie sich aber nicht für eine der beiden Lösungen entscheiden, sondern können den Mittelweg gehen. Der Mittelweg heißt in diesem Fall Hybrid Cloud und er vereint genau die Aspekte, die Sie für Ihr Projekt benötigen.

Um sich die strategische Entscheidung, ob man nun auf On-Premises, Cloud oder Hybrid setzt, treffen zu können, sollte man sich noch mal die Eigenschaften der Lösungen in Erinnerung rufen.

SharePoint On-Premises

On-Premises bedeutet – ganz allgemein – dass der Betrieb einer Software auf der eigenen Hardware läuft. Dafür werden Lizenzen gekauft und diese auf der sogenannten „Vor-Ort-Infrastruktur“ implementiert.

Bei SharePoint bedeutet das, dass für ein Projekt auch für die entsprechende Infrastruktur, wie Server und Lizenzen, gesorgt werden muss. Im laufenden Betrieb muss diese dann betreut, ständig überprüft und aktualisiert werden. Dazu benötigt man geschultes IT-Personal oder einen SharePoint Dienstleister, der die Einrichtung und den Betrieb der SharePoint-Lösung übernimmt. Neben den Investitionskosten entstehen dabei auch Kosten im laufenden Betrieb, damit möglichst keine Ausfallzeiten entstehen. Denn diese können durch Datenverlust und eingeschränkten Arbeitseinsatz der Mitarbeiter teuer werden.

Der Vorteil dieser Lösung ist ganz klar, dass die komplette Umgebung inklusive aller Daten beim Unternehmen selbst liegt. Bei der Anpassung der Lösung hat man alle Freiheiten, denn SharePoint On-Premises ist vollständig individualisierbar.

Bei Office 365 hingegen können noch nicht alle Custom-Apps verwendet werden.

On-Premises Lösungen sind unabhängig vom Internet. Vor allem in Deutschland sollte man das berücksichtigen, weil hier der Netzausbau im Vergleich zu anderen Ländern weit hinterher ist. Langsames Internet oder gar kein Internetzugriff durch Lastspitzen und Ausfälle der Internetanbieter machen das Arbeiten in der Cloud manchmal unmöglich.

Auch eine Integration der SharePoint Umgebung in eine bestehende Systemlandschaft und der Austausch von Daten zwischen verschiedenen Systemen ist zumeist einfacher umzusetzen.

Bei der On-Premises Lösung behält Ihr Unternehmen das Recht Updates selbstbestimmt durchzuführen. Bei den Cloud-Lösungen von Microsoft hingegen entscheidet der IT-Riese, wann welche Updates durchgeführt werden. Nicht auszudenken, wenn ein wichtiges Feature nach dem Update plötzlich nicht mehr vorhanden ist oder ein Fehler im Update die komplette IT-Infrastruktur lahmlegt.

Cloud Lösungen mit SharePoint

Bei der Cloud geht man weg von der eigenen Infrastruktur. Die IT-Leistung wird als Service über das Internet zur Verfügung gestellt. Die Vorteile der Cloud sind, dass alle Daten von überall aus verfügbar gemacht werden können. Zudem verfügen Cloud-Lösungen über eine bessere Skalierbarkeit und auch die kurzfristigere Bereitstellung ist möglich.

Ein weiterer Vorteil der Cloud-Lösung ist der Kostenfaktor. Es wird nur bezahlt, was benötigt wird und die Investitionskosten, die man bei der On-Premises-Lösung hat, fallen ebenfalls weg. Bei SharePoint Online übernimmt Microsoft die Infrastruktur und Basiskonfiguration, ermöglicht aber auch nur eine entsprechend limitierte, kundenspezifische Anpassung des Services. Kosten für geschultes IT-Personal oder einen Dienstleister für den Betrieb sind jedoch schon inkludiert.

Hybrid Cloud Solutions mit SharePoint

In der hybriden Cloud kann man Elemente aus der Cloud mit Elementen aus der On-Premises-Lösung mischen und flexibel kombinieren.

Diese Lösung bietet einige Freiheiten und lässt sich auf nahezu alle Möglichkeiten perfekt abstimmen.

Microsoft selbst beschreibt seine Hybrid-Lösung folgendermaßen: „Mittlerweile schließen sich On-Premise, Hosting-Lösungen und Cloud Services jedoch nicht mehr aus. Microsoft bietet flexible Misch-Modelle, sogenannte Hybrid Cloud-Lösungen an, die die Vorteile aller Modelle vereinen und auf die jeweiligen Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten werden.“

Aus den Kommentaren von Microsoft Mitarbeitern kann man deuten, dass auch für Microsoft in hybriden Umgebungen, zumindest mittelfristig, die Zukunft liegen wird. Microsoft hat gelernt, dass es für eine reine Cloud Umgebung für die meisten Unternehmen einfach noch zu früh ist.

So werden immer mehr hybride Lösungen, wie z.B. die verbesserte Such-Logik über Delve, mit der lokalen Datenhaltung, auf den Markt gebracht. Während bis vor Kurzem hierfür noch zwei getrennte Suchindizes für jeweils lokal und cloud notwendig waren, gibt es nun eine echte Hybridlösung mit einem Suchindex für Beides.

Durch die Möglichkeit, die Metadaten von On-Premises Dateien in der Cloud zu speichern, kann alles indexiert und ausgegeben werden. So werden die Suchergebnisse in Zukunft aus Daten aus E-Mails, Skype, Dateien, Yammer und OnDrive mit lokalen Informationen kombiniert, angeboten.

Weiter Informationen zu der Suche in SharePoint und Office 365 finden Sie im Podcast SPPD330 Talk mit Fabian Moritz und Michael Greth.

Unsere Strategie: SharePoint On-Premises mit den Vorteilen der Cloud-Services kombinieren

Wenn wir für unsere Kunden Lösungen entwickeln, bevorzugen wir den Hybriden Weg und setzen auf SharePoint On-Premises – kombiniert mit den Vorteilen aus den Cloud Services. Je nach Anforderung der Kunden entwickeln wir eine hybride Strategie, die alle Vorteile vereint.

Fazit Hybrid Cloud Solutions mit SharePoint

Die Cloud soll SharePoint On-Premises nicht ersetzen, sondern ergänzen #hybrid #sharepoint Klick um zu Tweeten Ich bin mir sicher, dass SharePoint On-Premises noch lange von Microsoft gepflegt wird. Nadellas „cloud first“-Strategie heißt nicht umsonst „cloud first“ und nicht „cloud only“. Die Cloud soll SharePoint On-Premises, zumindest kurz- und mittelfristig, nicht ersetzen, sondern ergänzen und gemeinsam die beste Lösung für die Anforderungen bieten. Sie müssen Ihr Unternehmen also nicht vollständig in die Cloud migrieren. Aber die Vorteile der Cloud können auch Sie heute schon intelligent für sich einsetzen und Geschäftsnutzen daraus ziehen.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Thema Hybrid Solutions mit SharePoint haben, beantworte ich diese gerne.

Abonnieren Sie unseren Blog, für kostenlose Updates aus der SharePoint Welt, direkt in Ihren Posteingang.

Ja, ich möchte über weitere Beiträge von Next Iteration GmbH per E-Mail informiert werden.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Sie können der Einwilligung jederzeit widersprechen.



Hybrid Solutions - SharePoint On-Premises und Cloud in einem

Tags:, ,

Sven Heimberger

Als SharePoint Solution Architekt bietet Herr Heimberger langjährige Erfahrung im Microsoft SharePoint Umfeld. Seine Schwerpunkte liegen auf der strategischen Beratung, der SharePoint Lösungsarchitektur sowie der SharePoint Enterprise Search. Seit 2001 begleitet Herr Heimberger SharePoint Projekte in unterschiedlichsten Branchen. Kontaktieren Sie Herrn Heimberger, wenn Sie Fragen zum Artikel haben oder weitere Informationen wünschen, per E-Mail oder telefonisch unter 0721 / 66 98 98 38.

Kontakt

NEXT ITERATION
Gesellschaft für Software Engineering mbH

Bahnhofplatz 8
76137 Karlsruhe

Telefon

Tel: +49 (0)721 66 98 98 38
UMS: +49 (0)361.30265777.283

info@nextiteration.de

Social

Wir teilen auf unseren Social Media Kanälen spannende Neuigkeiten aus der SharePoint Welt mit Ihnen

Facebook
Twitter
Google+
Xing

PinPoint

Unser Profil auf PinPoint.