Was Social Collaboration mit Henry Ford zu tun hat

social-collaboration-werkzeuge
„Sparen Sie zehn Schritte am Tag für zwölftausend Mitarbeiter. Damit erhalten Sie 50 Meilen an überflüssiger Handarbeit und vergeudeter Energie die eingespart werden können.“ – Henry Ford
Henry Ford optimierte die industrielle Massenproduktion und maximierte die Wirtschaftlichkeit bei der Fließbandproduktion. Was er damit erreichte, wissen wir alle. Durch die Effizienzsteigerung konnten die Produktionszeit und die Produktionskosten erheblich gesenkt werden und das Auto wurde auch für den einfachen Arbeiter erschwinglich. Nun verändern sich die Aufgaben aber ständig und somit auch die Werkzeuge, die von den Arbeitern benötigt werden. Zu der Zeit von Ford war das Fließband eines der Werkzeuge, mit denen die Aufgaben schneller erledigt werden konnten.

Erste Einblicke in SharePoint 2016

einblicke-sharepoint

*UPDATE: Inzwischen ist SharePoint 2016 erschienen und es sind viele neue Beiträge zum Thema erschienen. Alle Blogbeiträge zum Thema SharePoint 2016

Obwohl bereits in einigen Wochen die erste Public Beta von SharePoint 2016 erscheinen soll, ist bis zuletzt sehr wenig über die neuen Funktionen und Änderungen an die Öffentlichkeit gedrungen. Es gab zwar, wie eigentlich immer, sehr viele Spekulationen die in fast alle Richtungen gedriftet sind, jedoch bis zuletzt wenig Offizielles. Aus diesem Grund haben alle mit viel Interesse die Ignite erwartet, auf welcher endlich der Schleier gelüftet und erste detailliertere Informationen zu SharePoint 2016 vorgestellt wurden. Auch hat Microsoft einen Release Termin im 2. Quartal im nächsten Jahr angekündigt, welcher doch erheblich hinter dem ursprünglich spekulativen Termin Mitte/Ende diesen Jahres lag.

Das war das Jahr 2014

Das war das Jahr 2014

Das Jahr 2014 war sowohl für das Team der Next Iteration sowie für die SharePoint Welt außerordentlich.

Seit Gründung der Next Iteration konnten wir auch im 8. Jahr wieder neue Unternehmen und Organisationen davon überzeugen, SharePoint als Unternehmensplattform für ein produktiveres und intelligenteres Arbeiten einzusetzen. Besonders die neuen Features von SharePoint 2013 wurden von unseren bestehenden wie auch neu gewonnenen Kunden mit „Handkuss“ angenommen.

Die Entwicklungen und Aussagen von Microsoft zu cloudbasierten Lösungen hat zwar für ein wenig Störfeuer gesorgt, welches wir jedoch mit den Möglichkeiten rund um die Hybrid Umgebung erfolgreich lösen konnten.

Wir blicken mit Freuden auf verschiedene Highlights im Jahr 2014 zurück, die in uns unserer täglichen Arbeit und Zusammenspiel mit unseren Kunden und Partnern bestätigen.

Office 365 wird erweitert: Delve vernetzt Informationen

Delve

Die Microsoft Office 365-Familie erhält neuen Zuwachs. Ab 15.September wird Office 365 um die neue Anwendung „Delve“ erweitert. Kunden mit geschäftlichen Abonnementplänen wie Office 365 Business Premium und Office 365 Small Business erhalten die Anwendung phasenweise über Monate hinweg. Delve ähnelt im Erscheinungsbild einer Feedreader-App, ist jedoch weitaus mehr, denn Delve stellt Informationen zunächst aus E-Mails, Dokumentbibliotheken und SharePoint-Online übersichtlich auf einem Flipboard dar. In einer weiteren Einführungsphase sind noch weitere Datenquellen geplant, wie etwa E-Mail-Anhänge, OneNote und Lync.

Treffend dargestellt – Suchergebnisse einfach erweitern und anpassen

Treffend dargestellt - Suchergebnisse einfach erweitern und anpassen

Die immer beliebtere Sprache JavaScript macht auch vor SharePoint nicht Halt, und bietet für viele Projektverantwortliche und Entwickler neue Möglichkeiten der Nutzung und Darstellung. Mit einfachen Mitteln lassen sich unkompliziert konkrete Anwendungen umsetzen, die im Projektalltag einen echten Mehrwert bieten. Besonders in Hinblick auf die integrierte Enterprise-Suche in SharePoint 2013 lohnt sich eine genaue Betrachtung der Optionen und Anpassungsmöglichkeiten. Sven Heimberger hat genau das getan.

Next Iteration erhält Zuschlag der Hochschule Ulm

Hochschule Ulm

Webauftritt und unterstützende Systeme werden komplett überarbeitet

Next Iteration hat sich zusammen mit der Technidata IT Service GmbH in der Ausschreibung zur Überarbeitung der Webseite www.hs-ulm.de gegen seine Mitbewerbern durchgesetzt. Das Portal ist seit einigen Jahren online und erfüllt die Ansprüche einer zeitgemäßen Umsetzung nicht mehr in vollem Umfang. Im Rahmen des Projekts „Überarbeitung des Webauftritts und unterstützender Systeme“ soll der Internetauftritt der Hochschule Ulm einem kompletten Relaunch unterzogen werden. Hierzu gehören eine vollständige Überarbeitung der Struktur und des Layouts, die Implementierung eines neuen Content Management Systems und Informationsarchitektur. Die neu zu schaffende Plattform soll dem Nutzer eine ausgewogene Mischung aus intuitiver Suche, vereinfachtem Informations- und Datenmanagement und modernem Design bieten. „Die Website muss die Hochschule präsentieren, die allerdings unterschiedliche Anforderungen und auch Ansprüche an die Plattform hat. Dabei bietet unsere Lösung mit Microsoft SharePoint alles, was eine zukunftssichere Kommunikationsplattform auszeichnet“, erklärt Sven Heimberger, Geschäftsführer von Next Iteration. Die Karlsruher Gesellschaft für Software Engineering Next Iteration ist spezialisiert auf die strategische Anwendung von Microsoft SharePoint – von der Einführung einfacher Intranet-Services bis hin zur Integration von Enterprise Information Management und Search Lösungen.

Next Iteration wird Microsoft Gold-Partner in der Kompetenz „Collaboration & Content“

gold-partner-kommunikation

Unternehmen müssen sich zunehmend im internationalen Wettbewerb behaupten, denn Produkt- und Dienstleistungsangebote werden immer anspruchsvoller und Lebenszyklen kürzer. Je nach Unternehmensgröße ist es kaum noch möglich, im Wettbewerb ganz alleine zu bestehen und so schließen sich Geschäftspartner oft strategisch oder auch nur rein auftragsorientiert und damit zeitlich begrenzt in Projekten zusammen. Auch die Art wie in Unternehmen gearbeitet wird, verändert sich grundlegend: Aus Sachbearbeitern werden Wissensarbeiter, die eine Vielzahl von Informationen aus allen Unternehmensbereichen für ihre Arbeit benötigen und zusammen führen. Junge Mitarbeiter bringen den Gedanken der sozialen Zusammenarbeit über „Social Network“ ein, den sie aus dem privaten Umfeld kennen und im Arbeitsalltag nicht mehr missen möchten. „Im heutigen Geschäftsumfeld stehen Unternehmen vor großen Herausforderungen. Mit Microsoft SharePoint bieten wir unseren Kunden eine Plattform, um die für diese Entwicklungen erforderliche Vernetzung und Integration der Informationen und Prozesse herzustellen. Projektmanagement und Kollaboration gewinnen in dieser Zeit unverhältnismäßig an Bedeutung, denn zeitlich begrenzte und hochspezialisierte Vorhaben lassen sich ohne professionelles Projektmanagement kaum noch wirklich erfolgreich meistern“, erklärt Sven Heimberger, Geschäftsführer von Next Iteration.

VDE MINT Akademie – das Onlineportal für Mobilitätskonzepte der Zukunft

vde-mint

Next Iteration setzt für den Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) Online-Portal auf Microsoft SharePoint um.

Der VDE, einer der großen europäischen Verbände für Branchen und Berufe der Elektro- und Informationstechnik mit Sitz in Frankfurt, beauftragte die Gesellschaft für Software Engineering Next Iteration mit der Konzeption und Ausführung eines modernen Portals zur Unterstützung, Begleitung und zum weiterführenden Austausch des MINT-Fachsymposiums „Mobilität der Zukunft“. Das VDE-MINT-Onlineportal richtet sich speziell an Ingenieurinnen und Wissenschaftlerinnen aus dem Bereich zukünftiger Mobilitätskonzepte. Dabei bietet der Think-Tank die Möglichkeit, sich rund um das Thema Mobilität und angrenzender Disziplinen, IKT-Infrastrukturen, Smart Cities oder Demografie, fachlich auszutauschen. Insbesondere Wissenschaftlerinnen an Hochschulen, in Forschungseinrichtungen und in Unternehmen finden auf der „VDE MINT Akademie“ ihre onlinebasierte, vernetzte Community sowie interessante Themen und Angebote.

Kontakt

NEXT ITERATION
Gesellschaft für Software Engineering mbH

Bahnhofplatz 8
76137 Karlsruhe

Telefon

Tel: +49 (0)721 66 98 98 38
UMS: +49 (0)361.30265777.283

info@nextiteration.de

Social

Wir teilen auf unseren Social Media Kanälen spannende Neuigkeiten aus der SharePoint Welt mit Ihnen

Facebook
Twitter
Google+
Xing

PinPoint

Unser Profil auf PinPoint.