Management Reporting – Reports endlich effizient verteilen und bereitstellen

Management Reporting Tool für Unternehmen

Reports, Auswertungen, Geschäftsberichte, Statusmeldungen – diese werden in der Regel ab einer bestimmten Unternehmensgröße von der Managementebene eingefordert. Das Überprüfen und Erreichen der gesetzten Ziele wird dadurch messbar und die verschiedenen Kennzahlen und Ergebnisse im Unternehmen können besser überblickt und Entwicklungen frühzeitig erkannt werden. Dies ist selbstverständlich sehr sinnvoll, um langfristigen Erfolg zu ermöglichen.

Status quo – Aktuelle Verteilung der Reports

Das Standardkommunikationsmittel für Reports ist häufig die altbekannte E-Mail, mit welcher die Berichte in der Regel als Anhang versendet werden. Anfangs ist das noch kein Problem, solange nur wenige Reports im Umlauf sind. Irgendwann artet es jedoch zu einer regelrechten E-Mail-Flut aus, die pro Quartal, monatlich, wöchentlich und täglich versendet und empfangen werden. Am schlimmsten trifft es dabei die Geschäftsführung und die höchste Managementebene – diese ertrinken oftmals fast in den E-Mail-Massen.

Einen Überblick über die Berichte zu behalten fällt hier sehr schwer, geschweige denn, Reports zu einem bestimmten Thema wieder zu finden. Ein weiteres Problem sind die Verteilerlisten, die aufwändig gepflegt werden müssen. Im schlimmsten Fall existiert für jeden Report eine eigene Verteilerliste. Den Überblick kann hierfür keiner mehr behalten. Die Lösung:

Die zentrale, komfortable und moderne Bereitstellung der Reports über ein Management Reporting Portal

Im Management Reporting Portal werden alle Reports zentral als übersichtliche und filterbare Kacheln in einem Dashboard bereitgestellt. Jeder Mitarbeiter sieht in seinem Portal nur die Reports, die für ihn bestimmt sind.

Management Reporting - Dashboard für Reports

In den verschiedenen Tabs können alle Reports, nur bestimmte Report-Arten oder ausschließlich Reports, die bestimmten Bereichen angehören, dargestellt werden. Über die Tabs kann somit, falls gewünscht, bereits eine Vorfilterung der Reports stattfinden.

Auf den Kacheln werden die wichtigsten Eigenschaften der Reports angezeigt, beispielsweise der Titel, der Reportingzeitraum, der Bereich und der Dokumententyp (Excel-/PDF-Icon). Besonders hervorzuheben sind dabei folgende Vorteile:
  • visueller Einblick in Reports über ein Vorschaufenster auf den Kacheln
  • Tagging von Reports mit Eigenschaften wie Reportart, Abteilung, Bereich, Berichtszeitraum, Dokumententyp, etc.
  • Darstellung der Eigenschaften der Reports auf den Kacheln zur schnellen Identifizierung
  • Ausblenden gelesener Reports
  • Favorisieren von Reports
  • Filterung der Reports nach ihren Eigenschaften
  • Erstellung eigener Views als persönlicher Schnellzugriff
Jeder Anwender sieht dabei nur die Reports in seinem Dashboard, für die er mindestens Leseberechtigungen besitzt. Die Reports müssen also nicht mehr manuell per E-Mail verteilt werden, sondern werden den dafür vorgesehenen Empfängern automatisiert in ihrem persönlichen Dashboard angezeigt.

Das Berechtigen von Mitarbeitern auf die verschiedenen Reportarten erfolgt über Gruppen, die ihre Rollen repräsentieren. Neue Mitarbeiter müssen also nur in die entsprechende Gruppe hinzugefügt werden und erhalten automatisch ihre Reports in ihrem persönlichen Dashboard.

Damit alle Reports dort abgelegt werden, wo sie hingehören, werden sie in eine zentralen Drop-off Library hochgeladen und in Abhängigkeit ihrer Eigenschaften automatisiert am vorgesehenen Speicherort abgelegt.

Einfaches Hochladen von Dokumenten

Mitarbeiter müssen mittels des Management Reporting Portals somit keine Kenntnisse mehr über die Ablagestruktur haben, um Reports abzulegen oder auf Reports zuzugreifen.

Lesebestätigung für Reports anfordern

Für besonders wichtige/brisante Reports kann von bestimmten Personen eine Lesebestätigung angefordert werden. Dies kann bereits beim Upload des Reports sowie auch im Nachhinein manuell erfolgen. Die Empfänger erhalten eine Aufgabe, mit deren Erledigung sie bestätigen, den Bericht gesehen und gelesen zu haben. Die Empfangsbestätigung wird in der Historie dokumentiert und kann jederzeit von berechtigten Anwendern eingesehen werden.

Was passiert mit den bestehenden Reports?

Die bestehenden Reports die bisher zusätzlich zur E-Mail-Verteilung auf einem Laufwerk abgelegt werden, können in die Management Reporting Plattform migriert werden. Während der Migration werden sie dabei automatisiert mit Eigenschaften wie beispielsweise dem Report Type, Bereich, oder der Abteilung angereichert. Somit werden alle Reports zentral an einer Stelle verwaltet und Berechtigte können über die Dashboardanwendung nicht nur auf zukünftige, sondern bereits auf bestehende Reports zugreifen.

Resümee – Ihr Vorteil mit dem Management Reporting Dashboard

Das Management Reporting Portal führt Inhalte übersichtlich in einer Ansicht zentral zusammen. Je nach Rolle, Kontext und Betrachtungsweise des Anwenders, wird ihm ein schneller Zugriff auf seine benötigten Inhalte ermöglicht. Dabei werden die Inhalte automatisiert proaktiv zum Nutzer gebracht, ohne dass dieser hierfür mit Massen von E-Mails überschüttet wird.

Das Content Dashboard stellt dabei kein Produkt, sondern eine Lösung dar. Wir betreuen Sie bei der Installation, Konfiguration und unterstützen Sie selbstverständlich auch bei der Migration und automatisierten Strukturierung bestehender Daten in das neue System. Auch nach dem Go-Live sind wir noch für Sie da und stehen zu jeder Zeit als Ansprechpartner für Sie zur Verfügung.

Falls Sie Interesse am Management Reporting Portal haben oder weitere Informationen benötigen, zögern Sie nicht – kontaktieren Sie uns!

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Prozessmanagement mit SharePoint und Office 365


Gerne informieren wir Sie per E-Mail über neue Blogbeiträge. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein, wenn wir Sie über neue Beiträge informieren sollen. Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere die E-Mail-Adresse wird auf Grundlage Ihrer Einwilligung erhoben und verarbeitet. Die Einwilligung erteilen Sie uns mit dem Abonnieren der Blogbeiträge. Weitere Informationen zum Newsletter, Ihren Rechten und zum Versand finden Sie hier: Newsletter Informationen.
* Angaben erforderlich


Isabell Schenzle

Als Projektmanagerin ist Frau Schenzle für die Koordination und das Controlling der laufenden und geplanten Projekte sowie der Leitung eigener Projekte zuständig. Ihr Schwerpunkt bei Projekten liegt bei der Entwicklung von modernen, digitalen Enterprise Content Management Lösungen für unsere Kunden. Diese ermöglichen den Anwendern ein effizienteres und einfacheres Arbeiten. Kontaktieren Sie Frau Schenzle, wenn Sie Fragen zum Artikel haben oder weitere Informationen wünschen, per E-Mail oder telefonisch unter 0721 / 66 98 98 38.

Kontakt

NEXT ITERATION
Gesellschaft für Software Engineering mbH

Bahnhofplatz 8
76137 Karlsruhe

Telefon

Tel: +49 (0)721 66 98 98 38
UMS: +49 (0)361.30265777.283

info@nextiteration.de

Social

Wir teilen auf unseren Social Media Kanälen spannende Neuigkeiten aus der SharePoint Welt mit Ihnen

Facebook
Twitter
Instagram
Xing

Referenzen

Eine Auswahl unserer Referenzen finden Sie hier: Zu unseren Referenzen.